Spiel- und Hausordnung des Dortmunder Golfclubs

Spielrecht

Spielberechtigt sind alle, die über PC CADDIE eine Startzeit gebucht und ein eventuell fälliges Greenfee entrichtet haben. Im Interesse aller Spieler ist unbedingt darauf zu achten, dass die Startzeiten eingehalten werden. Stornieren Sie bei Verhinderung Ihre Buchung bitte rechtzeitig.

Etikette

Wir legen großen Wert auf die Einhaltung der Etikette:

  • Legen Sie Divots zurück und treten diese fest.
  • Beseitigen Sie Pitchmarken sofort.
  • Meiden Sie mit Carts, Zieh – und E-Trolleys Vorgrüns, Grüns und Wege zwischen Grün-Bunker und Grün.
  • Nehmen Sie auf Greenkeeper und Platzarbeiter unbedingt Rücksicht.
  • „Platzpflege geht vor Golfspiel“.

Der Vorstand setzt zur Einhaltung der Etikette ggf. Marshals ein. Folgen Sie den Hinweisen der Marshals und Greenkeeper, da Zuwiderhandlungen vom Vorstand gemäß § 8 der Satzung Sanktionen nach sich ziehen können.

Richtzeiten

Im Sinne von zügigem Spiel aber auch gegenseitiger Rücksichtnahme, insbesondere bei Turnieren, ist vom Club für 3er-Flights ein Zeittakt vorgegeben:

  • PAR 3: 12 Minuten
  • PAR 4: 14 Minuten
  • PAR 5: 16 Minuten

Daraus ergibt sich eine Richtzeit von 4:12 Stunden für 18 Bahnen. Diese Richtzeit ist einzuhalten, sie darf unterschritten werden. Zur Orientierung sind die Zeiten, zu denen eine Bahn gemäß der Richtzeit zu beenden ist, auf der Scorekarte aufgedruckt.

Die Richtzeiten gelten ebenfalls für private Runden, insbesondere zur Primetime an Wochenenden und Feiertagen.

Halten Sie Anschluß an den vorderen Flight, orientieren Sie sich gemäß der Golfregeln nach vorne, nicht nach hinten.

Kann ein Flight den Anschluß an den vorderen Flight nicht halten und ist mehr als eine Bahn vor ihm frei, sind die Marshals des Dortmunder Golfclub berechtigt, den Flight anzuweisen, ein Loch auszulassen, um dadurch einen eventuellen Stau zu vermeiden oder aufzulösen.

Durchspielrecht

Ein Durchspielrecht ist nicht vorgesehen. Auch bei Lochwettspielen gibt es kein Durchspielrecht. Davon unberührt bleibt im Sinne des zügigen Spiels die Möglichkeit, einen nachfolgenden Flight durchspielen zu lassen, insofern vor Ihnen mindestens eine Bahn frei ist.

RPR-Runden

Vorgabewirksame, registrierte Privatrunden können ausschließlich nach vorheriger Anmeldung durchgeführt werden. Wir empfehlen, RPR-Runden nicht am Wochenende oder zur Primetime durchzuführen, da unsere Marshals auf RPR-Runden-Teilnehmer keine besondere Rücksicht nehmen dürfen.

Wir berücksichtigen Auslandsergebnisse, wenn sie vom ausrichtenden Club gemeldet werden.

Driving-Range

Das Aufsammeln gespielter Bälle ist nicht gestattet. Range-Bälle dürfen ausschließlich auf der Driving-Range und dem Kurzplatz gespielt werden. Sie dürfen von diesen nicht entfernt werden. Eventuelles Spielen von Range-Bällen außerhalb des Trainingsgeländes zieht ggf. eine Platzsperre nach sich. Stellen Sie Ballkörbe nach der Nutzung zurück zum Ballautomaten.

Auf dem Übungsgrün sind Pitches und Annäherungsschläge, die eine Pitchmarke hinterlassen, nicht gestattet.

Beseitigen Sie auf dem oberen Übungsgrün und dem Grün an Loch 2 des Kurzplatzes etwaige Pitchmarken bitte umgehend.

Platzfreigabe

Die Platzfreigabe wird ausschließlich von den Pros des Dortmunder Golfclub nach den Kriterien des DGV abgenommen. Die Regularien der DGV-Platzreife sind in der Verwaltung einsehbar und online verfügbar.

Neumitglieder, die mit eine HcpI von 54 eingetreten sind, sind aufgefordert, mit einem unserer Pros eine Feststellrunde zu spielen.

Putting- und Übungsgrüns

Am Putting Grün zwischen Bahn 9 und 18 sind Pitches sowie Annäherungsschläge, welche eine Pitchmarke hinterlassen nicht gestattet.

Auf dem Übungsgrün zwischen Bahn 5 und 6 müssen Pitchmarken nach dem Üben entfernt werden.

Bitte beachten Sie, dass bei aktiver Platzsperre auch das Putting Grün und das Übungsgrün gesperrt sind.

Turnierteilnahme.

Nach Nennschluss ist das Startgeld fällig. Wir bitten um Verständnis, dass wir bei kurzfristiger Absage, die nicht auf Krankheit oder unerwartete Ereignisse (Straßensperrung, etc.) zurückzuführen ist, diese als unsportliches Verhalten werten. Bitte beachten Sie auch unsere Wettspielordnung.

Jugend-Platzreife

Im Jugendbereich wird die Platzreife gemäß den DGV-Vorgaben erteilt. Kinder bis 14 Jahren erhalten die Platzreife, wenn sie das offizielle DGV-Kindergolfabzeichen erlangt haben. Die Prüfung kann entweder während des Kindergruppentrainings oder individuell mit einem Pro durchgeführt werden. Der Prüfer bestätigt das Bestehen des Tests, die Prüfungsunterlagen werden in der Verwaltung eingereicht und das Clubmanagement erteilt sodann die Platzfreigabe.