Information

Kontakt:

Telefon:   0231-774133
Telefax:   0231-774403
E-Mail: info@dortmunder-golfclub.de

Öffnungszeiten Sekretariat:

Mo.:    geschlossen
Di. bis Fr.:    10.00 - 15.30 Uhr
Sa., So., Feiertag
(an Turniertagen):
 


10.00 - 15.00 Uhr

Gastronomie:

Mo.:       Ruhetag
Di.-So.:   10.00 - 21.00 Uhr
Küche:   13.00 - 20.00 Uhr
Tel.:   0231-4753727

Golfstore:

Mo.:   geschlossen
Di.-So.:   13.00 - 18.00 Uhr
Tel.:   0231-86200909

Oberliga-Damen: Anna Sybrecht rechtfertigt Vertrauen

2018-05-29 14:49 von Karin Burckhardt

Von Dr. Peter Schütze

Die Richtung stimmt. Die Oberliga-Damen des Dortmunder Golfclubs marschieren weiter auf dem geraden Weg, der zurück in die Regionalliga führt. In Lippstadt feierten sie mit 37 über CR in überlegener Manier ihren zweiten Tagessieg vor Royal St. Barbara (56), Münster-Tinnen (70), Gut Neuenhof (74) und den Gastgeberinnen (101).

Das größte Lob kam vom Pro des Lokal-Rivalen aus Brackel, dessen Mannschaft sich selbst Aufstiegshoffnungen gemacht hat, Duncan Hannak: „Zwischen dem DOGC und den anderen Teams besteht schon ein erheblicher Qualitätsunterschied.“

Hannaks Kollege in der Reichsmark, Stephan Wittkop, hatte in seinem Team Anna Sybrecht eingewechselt, „weil die aktuelle Form und der Eindruck aus der Proberunde für Anna sprachen“. Und diese Vorzeichen bewahrheiteten sich; denn die 18-Jährige spielte gemeinsam mit Andrea Marx und Vicky Dreve mit jeweils 78 Schlägen die beste Runde der Dortmunderinnen. Sie mussten den Tagessieg jedoch der glänzend aufspielenden Maria Iciek vom RSB überlassen, die all ihre Erfahrung zu einem 75er-Score nützte.

„Auf dem Platz in Lippstadt ist Erfahrung ebenso gefragt wie Präzision mit den Eisen“, hatte Wittkop seinen Schützlingen mit auf den Weg gegeben. „Und das hat die Truppe gut umgesetzt, so dass wir auf dem programmierten Weg ein gutes Stück vorangekommen sind“, befand Captain Ilka Kummer, die – so ihr eigener Fahrplan – bald wieder ins aktive Geschehen eingreifen will.

Sie sah in Lippstadt neben der konstanten Andrea Marx und der überzeugenden Anna Sybrecht auch eine sich prächtig steigernde Vicky Dreve. Nach Doppel-Bogeys an Fünf, Neun und Elf spielte sie auf der In-Runde glatt par und heimste ein dickes Pro-Lob ein. Mit jeweils 84 Schlägen standen Vanessa Girke und Dr. Muna Brisam-Zaminer zu Buche, die ebenso wie Anja Kettelhack (87) beim dritten Oberliga-Spiel in Münster fehlen werden. „Zum Glück haben wir jetzt genügend Breite, um eventuelle Lücken auffangen zu können“, macht sich Stephan Wittkop keine Sorgen. Ganz im Gegenteil: „So motiviert und fokussiert auf Einsatz und Erfolg wie in dieser Saison habe ich das Team in den letzten Jahren nicht mehr erlebt!“ Was will ein Pro mehr….

Zurück