NRW-Meisterschaften der AK 18

von Stefan Bluemer

Der Dortmunder GC ist im Jubiläumsjahr des Golfverbandes NRW Gastgeber für ein besonderes Turnier der Golfjugend. Die Jungen und Mädchen der Altersklasse (AK) bis 18 Jahren werden zwischen Reichsmark und Hohensyburg am 12. und 13. Juni um die Titel der NRW-Meister kämpfen. Noch ist die endgültige Genehmigung für dieses hochklassige Jugendturnier von den zuständigen Behörden nicht erteilt, aber angesichts der sinkenden Inzidenzen ist die Hoffnung groß, endlich auch in NRW mit den sportlichen Wettkämpfen der Top-Talente des Landes starten zu können.

Im Dortmunder Süden werden etliche ganz starke Talente am Start sein, darunter Milla Sagel (GC Hubbelrath), die 2019 den Titel in der Altersklasse bis 16 Jahren gewonnen hatte und mit einem Handicap von -4,5 aufwartet.

Bei den Jungen ist Tim Bertenbreiter vom GC Hösel mit Handicap -4,1 einer der Top-Favoriten.

Meldungen weiterer Spitzenspieler der Jugend sind noch bis zum 3. Juni möglich.

Neben dem Titel des Landesmeisters bei Jungen und Mädchen wird im Zählspiel über zwei Runden auch die Qualifikation für den Vorentscheid zu den Deutschen Jugendmeisterschaften ausgespielt.

Die Deutschen Meisterschaften der AK 18 werden vom 27. bis 29. August im GC Altenhof bei Eckernförde ausgetragen. Die besten elf Mädchen und die besten 30 Jungen dieser NRW-Meisterschaften sind für den Vorentscheid qualifiziert, der  vom 9. bis 11. Juli ausgetragen wird.

Insgesamt werden Mitte Juni bis zu 90 Mädchen und Jungen im Dortmunder Süden bei den Landesmeisterschaften antreten.

Zuschauer sind aufgrund der Corona-Regelungen nicht zugelassen.

Anlässlich des 50-Jährigen Jubiläums des Golfverbandes NRW in diesem Jahr wird am Rande des Turniers ein kleiner, coronagerechter Festakt in Dortmund stattfinden, indem dort ein Baum gepflanzt wird. Der Ort ist nicht zufällig gewählt, denn im Dortmunder GC wurde vor 50 Jahren der Landesgolfverband gegründet.