Mit Knicklichtern ins Abenteuer – Nachtgolfturnier

Dass man auch nachts Golfen kann, erfuhren viele Kinder des Dortmunder Golfclubs zum Ende der Sommerferien: Bei hochsommerlichen Temperaturen fand am 07.08.2020 ein, von der Firma Creditreform unterstützter Jugendabend mit anschließendem Nachtgolfen auf dem Kurzplatz statt.

Ab 20 Uhr hatten sich die Teilnehmer zunächst mit Burgern, Pommes und Grillwürstchen auf der Terrasse des Clubhauses gestärkt und ihre wachsende Ungeduld auf das kommende Nachtgolfen mit heißumkämpften Matches an zwei Tischkickern gezügelt. Als es langsam dämmerte, wurden dann endlich die Teams für den Scramble von Daniel Öttl bekannt gegeben sowie die Leuchtbälle und Knicklichter verteilt. So gerüstet, brach die bunt gemischte Golfschar aus jungen Turnieranfängern, fortgeschrittenen Spielern und zuschauenden Eltern in das nächtliche Abenteuer auf. Ein Kurzplatz, der im Dunkeln wie eine etwas wirr verlaufende Landebahn für Flugzeuge aussah, erwartete die Turnier-Teilnehmer. Stephan Wittkop und unser Jugendwart Sebastian Trost hatten die Fairways und Grüns mit kleinen LED-Lichtern markiert, so dass die Orientierung an diesem sternenklaren Abend kein Problem war. Vollkommen ungewohnt wurden hingegen in der Dunkelheit plötzlich – selbst für die erfahrenen „Turnierhasen“ – Entfernungen und Balllagen. So pfiffen grüne, blaue und pinke Leuchtkugeln durch die Luft, teilweise begleitet vom anerkennenden Applaus der bunt leuchtenden Mitspieler und Zuschauer.

Nach zwei Runden auf dem Kurzplatz trafen die Nachtgolfer kurz vor Mitternacht wieder im Clubhaus ein, die meisten Augen leuchteten dabei begeistert wie die Leuchtbälle auf der nächtlichen Runde. Alle konnten von überraschenden Treffern und seltsamen Ballkapriolen berichten. Für einige unsere Jüngsten war es sogar die aufregendste Golfrunde in ihrer jungen Karriere gewesen. Bei der abschließenden Siegerehrung waren sich alle einig, dass dieses Erlebnis möglichst bald wiederholt werden muss.

Sebastian Trost

Komm. Jugendwart