Am 01.11. war es so weit, das beliebte Querfeldein-Turnier bei herrlichem Wetter stand an. Der Platz bot eine wunderbare Kulisse in seinen herbstlichen Farben, so dass einem geselligen Golftag nichts im Wege stand.

92 Spielerinnen und Spieler gingen in 4er-Flights an den Start. Gespielt wurde ein von unserer Spielführerin entwickelter Parcours, bestehend aus abwechslungsreichen 18 Bahnen, die sich gegen die normale Spielrichtung durch den Platz schlängelten.

Golf einmal rückwärts und natürlich standen auch wieder drei Versorgungsstationen mit Querfeldein-gerechter Ausstattung bereit. Der Parcours kam super an, war spaßig und anspruchsvoll zugleich und sorgte zusammen mit dem strahlenden Wetter für einen Super-Golftag.

Schlussendlich zur Siegerehrung wurden die ersten beiden Brutto Preise, sowie die ersten drei Netto Preise prämiert und als Überraschung gab es auch einen Trostpreis für das Team mit den schlechtesten Nettoergebnis. Dieses Team war schon nach wenigen Löchern gehandicapt und konnte nur noch mit drei Spielern weiterspielen. Ein Zwischenfall an der Steilwand vom Teich an Loch 5 dezimierte das Team um einen Spieler, zum Glück ist der Unfall bis auf das Nasswerden nochmal gutgegangen.

Herzlichen Glückwunsch allen SiegerInnen und Platzierten!

Aber nicht nur die normale Siegerehrung stand an, sondern auch die SiegerInnen der Jahres-Lochwettspiele sollten im großen Rahmen geehrt werden.

Im Scottish Cup setzte sich im Finale Peter Henkel gegen Klaus-Peter Schulte durch. Bei den Damen im Lady Pokal durfte sich Präsidentin Andrea Marx über die Trophäe freuen. Zweite wurde hier Gabriela Suhr.

Das neue Lochwettspiel „Preis der Reichsmark“ gewann Prof. Dr. Jörg Wellmer im Finale gegen Matthias Mende. Beim ebenfalls neu ins Leben gerufenen „Birdie & Bogey Cup“ gewann Thomas Kubbe. Zweitplatzierter ist hier Tobias Nölle.

Herzlichen Glückwunsch!

Wir würden uns freuen, wenn die Lochwettspiele auch in der kommenden Saison wieder so gut angenommen werden und sich so vielleicht auch neue Bekanntschaften auftun.

Nach der großen Siegerehrung freuten sich alle über Grünkohl mit Mettwurst und Kasseler a la Felix Feldkamp!

Dies war für alle ein schöner Abschluss der Golfsaison 2021. Nun hoffen wir, dass der Platz in diesem Winter Wetter- und Coronabedingt geöffnet bleiben darf und freuen uns schon auf die Saison 2022 hier im Dortmunder Golfclub.